Qualitätsmanagement auf höchstem Niveau!


Mit EFQM fit für die Zukunft

Qualitätsmanagement

Bereits 2006 hat das deutsche EFQM-Center der Deutschen Gesellschaft für Qualität das Theresianum Fürstenfeldbruck als erstes bayerisches Alten- und Pflegeheim mit dem Zertifikat „Committed to Excellence“ ausgezeichnet. Damit würdigt die „European Foundation for Quality Management“ (EFQM) die besonderen Anstrengungen im Qualitätsmanagement.

Der exzellente Weg wurde weitergeführt und im Mai 2012 von der Initiative Ludwig-Erhard-Preis und der EFQM Brüssel mit der nächsten Stufe im EFQM Modell,  dem Zertifikat „Recognized for Excellence“ ausgezeichnet. Damit würdigt die „European Foundation for Quality Management“ (EFQM) die besonderen Anstrengungen im Qualitätsmanagement

Das Theresianum gehört damit zur Spitzengruppe vergleichbarer Einrichtungen in Deutschland und Europa.

Zertifikatsverleihung

Zertifikatsverleihung
Zertifikatsverleihung

Im Alten -und Pflegeheim Theresianum erhielt der Geschäftsführer Armin Seefried das offizielle Zertifikat von TGE-Geschäftsführer Dr. Tobias Böcker überreicht. Zahlreiche Gratulanten feierten Anfang Juli 2012 den Erfolg.

Nach erfolgreicher Fremdbewertung
Nach erfolgreicher Fremdbewertung

Die Führungsmannschaft im Theresianum nach erfolgreicher Fremdbewertung im April 2012.

Das EFQM Modell für Excellence

EFQM Modell
EFQM Modell

Unser Verständnis von Unternehmensqualität folgt dem europaweit bekannten und anerkannten EFQM Excellence Modell. Es bietet Methoden und Werkzeuge zur Gestaltung und Bewertung der Unternehmensqualität (RADAR-Methodik). Das EFQM-Excellence Modell gibt es seit mehr als 20 Jahren - es wird systematisch durch die Nutzung der Erfahrungen und Erkenntnisse beteiligter Unternehmen ständig geschärft und verbessert.

Das Excellence Modell der EFQM ist eine aus neun Kriterien bestehende, offen gehaltene Grundstruktur. Die zwei Grundpfeiler sind die sogenannten "Ergebnis-Kriterien" und die "Befähiger-Kriterien".

Die Ergebnis-Kriterien messen Mitarbeiter-, Kunden-, Gesellschafts-Ergebnisse sowie Schlüsselergebnisse und stellen dar, WAS eine Organisation erreicht.

Die Befähiger-Kriterien zeigen, WIE eine Organisation in den Bereichen Führung, Strategie, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partnerschaften & Ressourcen sowie bei Prozessen, Produkten und Dienstleistungen vorgeht.

Lernen, Kreativität und Innovation schließen den Regelkreis der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Organisation.

Kernstück des Modells ist die sogenannte RADAR-Logik.